Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:tld-zt

Netzanschlussgerät TLD-ZT

Netzanschlussgerät TLD-ZT; hergestellt von Brown Boveri.

Die ab 1945 bei der Truppe eingeführte UHF - Station "Tragbar Leicht Dezimeter" (SE-213), de facto eine frühe Richtstrahlstation, wurde mit einem Netzanschlussgerät, einem benzin-elektrischen Aggregat oder zum Notbetrieb mit einem Tretgenerator versorgt

TLD Speisegerät

Technische Daten

Das Netzanschlussgerät stellt die für den Betrieb der VHF-Richtstrahl - Station TLD (SE-213) notwendigen Betriebsspannungen bereit: Anodenspannung 360 V (100 - 140 mA), Heizspannung 14,5 V (2,25 - 2,5 A).

An das Netzanschlussgerät können eine TLD-Station und ein Mehrkanalgerät MK-1 angeschlossen werden.

Stromversorgung

  • Netzbetrieb: 110, 125, 145, 205, 220, 230, 250 V; 160 VA

Dimensionen

  • 363.5 x 439 x 256 mm, 30.4 kg

Zubehör

In einer Schublade unten im Netzspeisegerät ist das notwendige Zubehör untergebracht.

Bedienung

In Haupschalterposition „0“ wird das Netzanschlussgerät mit dem Lichtnetz verbunden, am Voltmeter wird die anliegende Netzspannung kontrolliert. Mit dem Spannungswähler sind verschiedene Netzspannungen anwählbar.

Mit dem Generatorkabel wird das Netzspeisegerät am Apparatekasten der TLD-Station angeschlossen. Über ein Mehrpolkabel kann auch das Mehrkanalgerät MK-1 mit Strom versorgt werden.

Im Netzspeisegerät wird mit einer Gleichrichterröhre AZ4 die Anodenspannung von 360 V (130 mA) für die TLD und in einer zweiten die Anodenspannung von 330 V (95 mA) für das MK-1 gleichgerichtet, ein Trockengleichrichter wird für die 12,7 V Heizspannung genutzt.

Technisches Prinzip

Röhrenbestückung

TLD-ZT No. 1 - 18: Je eine Gleichrichterröhre PV200/600 und EZ4

TLD-ZT No. 19 - 189: Zwei Gleichrichterröhren AZ4, jeweils eine für die Gleichrichtung der Anodenspannung der TLD und des Mehrkanalgeräts MK-1. Trockengleichrichter für die Heizspannung der TLD, die Alterung des Gleichrichters kann durch eine zusätzliche Anzapfung kompensiert werden.

Entwicklung

Das Netzanschlussgerät TLD-ZT wurde von Zellweger entwickelt.

Einsatz

Die ersten achtzehn TLD-Stationen wurden mit einem Netzteil mit vertikalen Lüftungsschlitzen ausgerüstet, ähnlich wie es im technischen Reglement abgebildet wird.

TLD Speisegerät, alte Form

Die restlichen TLD-Stationen wurden mit einem Netzteil mit einem veränderten Design mit horizontalen Lüftungsschlitzen ausgerüstet.

Insgesamt wurden 179 Stationen beschafft.

Technische Unterlagen

Weitere Informationen

de/tld-zt.txt · Zuletzt geändert: 2019/04/17 20:08 von mb