Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de:p-728

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
de:p-728 [2019/08/11 18:13]
mb [Einsatz]
de:p-728 [2022/04/07 15:36] (aktuell)
mb [Anlagematerial]
Zeile 29: Zeile 29:
 Die Empfangsanlage mit der [[Rohde & Schwarz]] - Bezeichnung ET001 wurde in der Schweizer Armee auch als Abhorchempfänger [[E-652]] eingesetzt. Die Empfangsanlage mit der [[Rohde & Schwarz]] - Bezeichnung ET001 wurde in der Schweizer Armee auch als Abhorchempfänger [[E-652]] eingesetzt.
  
-{{:​images:​e-652-rohde-schwarz-esm2-front.jpg?​400 |P-728: Empfänger ESM2}}Der **VHF-UHF-Empfänger ESM2** deckt 25 - 1000 MHz in neun Teilbereichen ab, er verfügt über eine Analogskala mit einem konventionellen Abstimmknopf,​ an Betriebsarten sind AM, FM und PULS wählbar. Die ZF-Bandbreiten betragen 15, 30, 250 kHz und 1 MHz, der Empfänger verfügt über verschiedene AGC und MGC-Möglichkeiten.+{{:​images:​e-652-rohde-schwarz-esm2-front.jpg?​direct&400 |P-728: Empfänger ESM2}}Der **VHF-UHF-Empfänger ESM2** deckt 25 - 1000 MHz in neun Teilbereichen ab, er verfügt über eine Analogskala mit einem konventionellen Abstimmknopf,​ an Betriebsarten sind AM, FM und PULS wählbar. Die ZF-Bandbreiten betragen 15, 30, 250 kHz und 1 MHz, der Empfänger verfügt über verschiedene AGC und MGC-Möglichkeiten.
  
 Die Frequenz kann auch am **Frequenzkontroller EZK** mit einem Auf-/​Ab-Schalter mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten eingestellt werden, die digitale Frequenzanzeige mit einer Auflösung von 100 Hz ist Bestandteil des Frequenzkontrollers. Die Steuerung des Empfängers kann alternativ über TTL-Signale mit BCD-Code oder im Master-Slave-Betrieb von einem anderen Empfänger aus erfolgen. Die Frequenz kann auch am **Frequenzkontroller EZK** mit einem Auf-/​Ab-Schalter mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten eingestellt werden, die digitale Frequenzanzeige mit einer Auflösung von 100 Hz ist Bestandteil des Frequenzkontrollers. Die Steuerung des Empfängers kann alternativ über TTL-Signale mit BCD-Code oder im Master-Slave-Betrieb von einem anderen Empfänger aus erfolgen.
Zeile 35: Zeile 35:
 ---- ----
  
-{{:​images:​e-652-rohde-schwarz-ezp-front.jpg?​400 |P-728: Sichtgerät EZP}} Im **Panoramasichtgerät EZP** kann ein Frequenzbereich oder auch das Signal selbst auf Ebene der zweiten ZF von 10,7 MHz dargestellt werden.+{{:​images:​e-652-rohde-schwarz-ezp-front.jpg?​direct&400 |P-728: Sichtgerät EZP}} Im **Panoramasichtgerät EZP** kann ein Frequenzbereich oder auch das Signal selbst auf Ebene der zweiten ZF von 10,7 MHz dargestellt werden.
  
 ---- ----
-{{:​images:​p-728-rohde-pv003-front.jpg?​400 |P-728: Peilsichtgerät PV003}}+{{:​images:​p-728-rohde-pv003-front.jpg?​direct&400 |P-728: Peilsichtgerät PV003}}
 Die Peilung wird am automatischen **Peilsichtgerät PV003** abgelesen.\\ ​ Die Peilung wird am automatischen **Peilsichtgerät PV003** abgelesen.\\ ​
 Zur Peilausrüstung gehört die **Umlaufpeilantenne AP815A1** und die Antennendrehsteuerung. Zur Peilausrüstung gehört die **Umlaufpeilantenne AP815A1** und die Antennendrehsteuerung.
de/p-728.txt · Zuletzt geändert: 2022/04/07 15:36 von mb